Bidonville

Bidonville

französische Chansons im jazzigen Gewand

Thierry Saladin

Mehr über Bidonville hier

Samstag, 23.September 20 Uhr. Geöffnet ab 18:30 Uhr.
Der Band BIDONVILLE um den Franzosen Thierry Saladin gelingt es, eine Brücke zwischen Chanson und Jazz zu schlagen.
Mit seiner etwas herben, charismatischen Stimme holt er die Sehnsucht nach Paris, nach den kleinen Bars, nach der wohligen Melancholie des Lebens auf die Bühne.
Einfühlsam begleitet wird Thierry Saladin von Oliver Biella (Kontrabass), Stefan Schumacher (Gitarre) und Thomas Ott (Akkordeon).
Thierry Saladin schwärmt mit Leidenschaft und Ausdruckstiefe und wir träumen von Tod und Teufel – und von der Liebe.
Auch wenn man kein Französisch versteht – man fühlt, worum es sich handelt.
Der Schwerpunkt des Repertoires liegt auf den musikalisch und textlich interessantesten Kompositionen, die die sechziger Jahre zu bieten haben. Man muss es gehört und erlebt haben – amusez-vous-bien!