Suchen Sie was Bestimmtes?

Suchen Sie was Bestimmtes?

Ein Abend mit Kurt Tucholsky

Tucholsky Sophie Götz
Zeichnung: Sophie Götz

Premiere Samstag, 28. Oktober 2017 20 Uhr
weiterer Termin Sonntag, 29. Oktober 2017 20 Uhr
Geöffnet ab 18:30 Uhr

Scharfzüngig, witzig, nachdenklich und so aktuell als wären sie heute geschrieben, das sind die Texte von Kurt Tucholsky.
Lassen Sie sich verführen von diesem Wortkünstler, lassen Sie sich aufrütteln von einem der sagte:
„Sprache ist eine Waffe. Haltet sie scharf. Wer schludert, der sei verlacht, für und für. Wer aus Zeitungswörtern und Versammlungssätzen seines dahinlabert, der sei ausgewischt, immerdar.“
Hören Sie hin und sehen Sie zu.
„Lerne lachen ohne zu weinen“. Sie sollten es versuchen.
Eines versprechen wir Ihnen, er wird Sie zum Lachen bringen.

In Szene gesetzt und gespielt von Anne von der Vring
Licht- und Tondesign Matthias von der Vring