Heimat.Museum

Heimat.Museum

Nach Siegfried Lenz' berühmtem Buch:
"So zärtlich war Suleyken".


Foto ©Daniela Aldinger
Mehr Inforamtion über Suzan Smadi &
die Hör -und Schaubühne hier!

Freitag, 17. Mai 2019 20 Uhr
Erzähltheater/ Figurentheater/ Schauspiel.
Willkommen! Machen Sie es sich gemütlich! Gleich geht es los. Eine Museumsführerin begrüßt ihre Gäste im „Heimat.Museum“, diesem besonderen Ort voller skurriler Geschichten fernab der hektischen, rastlosen Stadt. Und wie sie erzählt! Immer mitten hinein in die Welt hinter Wald und Feld, und hin zu den liebenswert verschrobenen, lebenslustigen, ‚kleinen Leuten‘ mit ihrer Schlitzohrigkeit, ihrem Mut und ihrer Zärtlichkeit. Noch einmal wird der Hirsch, Stolz des ganzen Dorfes, wunderbar gerettet. Noch einmal genießen wir die Liebe in ihrer schönsten-schüchternsten Form. Und unbedingt machen wir auch den unvergesslichen Gang auf den Viehmarkt, bei dem der Frosch . . . Kein Wort mehr. Gleich geht es los. Kommen Sie nur herein!

Dauer: 80 Minuten / keine Pause
Regie: Christine Bossert
Material-und Figurentraining: Scott Köhler
Spiel: Suzan Smadi
Figurenbau: Veronika Nadj
Komposition: Andrew Zbik

Co-Produktion von HÖR-und SCHAUbühne und FITZ, Zentrum für Figurentheater, Stuttgart